Aktuelles

CORAVEX19 ab September erhältlich.

Präventions-Vorträge im Bereich Corona für Ihre Firma möglich.

Zurzeit bereiten wir den Anbau und den Import von med. Cannabis vor.

Deutschland

März 20

Erste deutsche Todesopfer zu beklagen.

27.02.20: ca. 1000 Personen zz in Heinsberg in Quaratäne!!!

Durch das Bayerische Gesundheitsministerium wurde im Januar 2020 eine erste Infektion in Deutschland bestätigt.

 

Ein 33-jähriger Mitarbeiter des Automobilzulieferers Webasto, der in der Unternehmenszentrale in Stockdorf arbeitete, infizierte sich während einer firmeninternen Schulung bei einer angereisten chinesischen Kollegin vom Unternehmensstandort Shanghai.

Sie hatte vor ihrer Reise nach Deutschland Besuch von ihren Eltern aus der besonders betroffenen Region Wuhan erhalten und litt in Deutschland bereits an milden Krankheitszeichen.

Der Mann wurde im Klinikum Schwabing behandelt. Vom 28. bis 31. Januar 2020 wurde bekannt, dass sich im Zusammenhang mit dem ersten bestätigten Fall sechs weitere Webasto-Mitarbeiter oder Angehörige infiziert haben.

 

Der Stammsitz Stockdorf wurde von Webasto vorläufig geschlossen. 

Im Februar 2020 stieg die Zahl der Infizierten in Stockdorf in Bayern.

 

Nach Berichten des RKI und der WHO standen von den bisher 16 bestätigten Infektionsfällen in Deutschland 14 mit Webasto in Verbindung, es handelte sich um Mitarbeiter beziehungsweise deren Angehörige, zwei weitere Infektionsfälle betrafen aus Wuhan evakuierte deutsche Staatsangehörige.

 

Mitte Februar wurde vermeldet, dass sieben der Infizierten in Bayern sowie die beiden Wuhan-Rückkehrer nach mehreren negativen Tests auf SARS-CoV-2 aus den Kliniken entlassen wurden.

 

Bis zum 21. Februar traf dies auf fünf weitere Patienten zu, es verblieben nur noch zwei Personen in der Klinik.

 

Ende Februar wurden mehrere Neuinfektionen in Deutschland vermeldet, darunter erstmals in NRW, BW und RP.